AKTUELLES

„Bajanissimo“

Konzert am Freitag, 17. November 2017 um 19.30 Uhr
Anton Kryukov zeigt in seinem Solokonzert was man mit dem Bajan, einem russischen Knopfakkordeon, alles anstellen kann. Er interpretiert Werke von J.S.Bach, D. Scarlatti, F.M.Bartholdy und gibt zudem Einblicke in die virtuosen Klänge moderner Komponisten. 

Weiterlesen

Ein Programm von Barock bis Moderne. Mit viel Freude an der gespielten Musik, einer einfühlsamen Spielweise und einem ungewöhnlichen Instrument in den Händen fasziniert er sein Publikum. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.Der Bajanist Anton Kryukov ist in einer russisch-stämmigen Familie in Kasachstan geboren. Mit neun Jahren fing er an sich intensiver der Musik zu widmen und bereits da spürte er, dass dies sein Traum und Lebensinhalt sein sollte. Mit knapp 20 Jahren zog er nach Russland und studierte Bajan an der Akademie der Künste (in der Stadt Voronezh). Seit 2006 lebt er in Deutschland und fasziniert sein Publikum mit einer einfühlsamen Spielweise und seiner Begeisterung und Liebe zur Musik, welche er auch in Vorstellungen vom Staatstheater Schwerin zeigen durfte.
anton1

Julia Hansen – Künstlerin und Lehrerin bei ATARAXIA – gewinnt Wettbewerb „Kunst am Bau“

Für die Gestaltung des Areals zwischen Staatskanzlei und Graf-Schack-Allee wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, den Julia Hansen mit ihrer Skulptur „Reigen“ gewonnen hat. Wir gratulieren ganz herzlich! Weiterlesen

Dürfen wir bitten? Tanzabend mit der ATARAXIA BigBand AtaXoundZ

Freitag, den 24.11.2017 um 20.00 Uhr
Die BigBand AtaXoundZ lädt zu ihrem inzwischen 6. Tanzball ein.

Weiterlesen

Erstmals wird es diesmal im Programm einen rein konzertanten Block geben, damit Fans der Bigbandmusik, deren Tanzbein etwas eingerostet ist, als reine Zuhörer und Zuschauer trotzdem auf ihre Kosten kommen. Weitere Höhepunkte des Abends: Andreas Krüger und die in Schwerin hinlänglich bekannte Schauspielerin Anja Wedekind werden singen- Solo und im Duett.
Ansonsten wird es so schön wie immer: Ausgehend von der in den 30er Jahren zum Tanzen erfundenen Swingmusik gibt es im Programm von AtaXoundZ diverse weitere Stile, zu denen Samba, Foxtrott, Tango und alle bekannten Standardtänze ausprobiert werden können. Wer diese nicht kann, kommt fast immer mit dem berühmten „ein-zwei-tip“ klar und darf auch mitmachen. Zur Abrundung des Abends gibt es ebenfalls ein kleines kulinarisches Angebot.

Der Eintritt zu der Veranstaltung beträgt 8,00 Euro.
Vorbestellungen werden gern telefonisch unter 0385 761110 oder unter info@ataraxia-schwerin.com entgegengenommen.

 

UMFRAGE

Liebe ATARAXIA-Eltern,

wir wissen: Umfragen nerven! Wenn es um relativ belanglose Dinge geht – hier geht es um IHRE KINDER! Deshalb ist diese Umfrage nicht ganz unwichtig. Der Elternrat hat zusammen mit ATARAXIA eine Umfrage ausgearbeitet – so dass die Musik- und Kunstschule noch besser werden kann.

Bitte Weiterlesen!

Manchmal klemmt es ja an kleinen Dingen ….. dann vergisst man, diese Sachen anzusprechen … und irgendwann ärgert man sich. Um diesem Ärger vorzubeugen brauchen wir Ihre Einschätzung. Bitte beteiligen Sie sich an der Umfrage! Und nicht nur Sie, die Eltern, sind gefragt – sondern auch die Kinder. Bitte macht alle mit! Dankeschön!
Und hier die Links:
Schüler: https://www.surveymonkey.de/r/ataraxia_schueler_2017
Eltern: https://www.surveymonkey.de/r/ataraxia_eltern_2017 Erwachsene Schüler  nehmen bitte einfach an beiden Umfragen teil und sehen uns die formlose Anrede in der Schülerumfrage nach.
Wir freuen uns auf Ihre Antworten.

Herzliche Grüße Ihr Elternbeirat

Plakat
TO Helbig


Neu bei ATARAXIA
Konzertreihe „Hörwelten“

Unter dem Titel „Hörwelten“ startete im April die neue Konzertreihe der Musik- und Kunstschule ATARAXIA. Qualitativ hochwertige Konzertereignisse treffen in ungezwungenem Rahmen auf neue Klangerlebnisse. Die zehn Konzerte der Reihe gestalten international renommierte Gäste, Lehrende von ATARAXIA und die talentiertesten Schülerinnen und Schüler. Die „Hörwelten“ werden im Rahmen der Orchesterförderung des NDR gefördert.
Ungewöhnlich ist nicht nur die Dramaturgie der Reihe sondern auch die Regelung des Eintrittspreise. Damit der Besuch der Konzerte allen möglich ist, entscheiden die Gäste selbst über den Eintritt: Was Ihr wollt – Wie es Euch gefällt!
KONZERTÜBERSICHT

Bei ATARAXIA kann wieder FLAMENCO getanzt werden! 
FLAMENCO für ANFÄNGER
Basisschritte, Armbewegungen und  Kastagnettenspiel,
kleine spanische Tänze, Sevillanas
FLAMENCO für FORTGESCHRITTENE
traditionelle Sevillanas, Kastagnettenspiel und eigene spanische Tänze
Vorkenntnisse sind erforderlich!
Kursleiter: Andreas Paesler 

MUSIK
Kurze Wartezeiten gibt es derzeit für folgende Instrumente:
Fagott, Oboe, Ukulele, Mandoline, Kontrabass und Waldhorn
Die „Zwergenmusik“ freut sich auf Zuwachs beim Vormittagskurs am Mittwoch von 9.30-10.15 Uhr. Geeignet für Kinder und Geschwister von 2-6 Jahren mit ihren Eltern, Großeltern oder Tagesmüttern.
TANZ
Es gibt Plätze in den Kursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – bei Interesse nachfragen.
KUNST
In den Kunstkursen für alle Altersgruppen, Studienvorbereitung Kunst sowie in der Bauwerkstatt und in der Kleiderwerkstatt finden Interessierte noch Platz, einfach nachfragen und vorbeischauen! 

Schalter_Anmeldung

Für Interessierte am darstellenden Spiel gibt es noch freie Plätze in unserem Schauspielkurs für Jugendliche, immer freitags von 15:30-17:30 Uhr. Hier könnt ihr gemeinsam mit Anderen improvisieren, eigene Geschichten erfinden, erste Theaterimpulse gewinnen und neue, faszinierende Schauspielmethoden lernen.

Kursleiter: Susanne Rösch und Jens Tramsen
ATARAXIA-Atelier im SPEICHER

„Ticket to the moon“
In den Büroräumen der Musik- und Kunstschule ATARAXIA können die Besucher zu den regulären Öffnungszeiten eine erlesene Ausstellung mit Werken von TO Helbig betrachten. Der Künstler – seit vielen Jahren Kursleiter bei ATARAXIA – hat unter dem Titel „Ticket to the moon“ poetische Bildgeschichten zusammengestellt. Die zum Träumen einladenden Werke können käuflich erworben werden.