AKTUELLES


Konzert der ATARAXIA-Akademie

In der ATARAXIA-Akademie werden besonders motivierte und begabte Schüler flexibel und individuell gefördert. Ihr musikalisches Können möchten sie in einem Konzert am Freitag, 29. April 2016 um 19.00 Uhr im Saal von ATARAXIA  zu Gehör bringen. Es erklingen Beiträge auf dem Klavier, Saxophon, Oboe und Violoncello.


Tag der offenen Tür bei ATARAXIA

Am Samstag, 30. April 2016  öffnet ATARAXIA in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr  die Türen. Neben zahlreichen kleinen Konzerten in den Unterrichtsräumen können Instrumente ausprobiert und Fragen an die Lehrer gestellt werden. Zudem laden Künstler zum Mitmachen ein und Instrumentenbauer beraten und geben hilfreiche Tipps zur Pflege der Instrumente.


Tubaspieler der Weltklasse musiziert mit schwedischem Kammerorchester bei ATARAXIA

Ein besonderes nordisches Klangerlebnis bietet das  Kammerorchester „Musica Vitae“ aus Växjö/Schweden  gemeinsam mit dem norwegischen Tubaspieler und weltbekannten Solisten Øystein Baadsvik am Freitag, dem 6. Mai 2016 um 18.00 Uhr im Saal der  Musik- und Kunstschule ATARAXIA.  Auf ihrem Weg zum „Nordischen Klang“ in Greifswald, dem größten Kulturfestival für Musik und Kunst nordeuropäischer Länder, legen die Weltklassemusiker einen musikalischen Zwischenstopp in Växjös Partnerstadt Schwerin ein und präsentieren ihr mitreißendes Programm exklusiv für das Publikum in der Landeshauptstadt.

Weiterlesen

Musica Vitae präsentiert dem Publikum – wie der lateinische Name sagt – Musik des Lebens. Bei einem Repertoire, das sich über drei Jahrhunderte erstreckt, sind es vor allem neue Kompositionen und spannende Kreuzungen (Crossover-Projekte), dem das Ensemble seinen Platz auf der internationalen Bühne verdankt. Musica Vitae hat gemeinsam mit namhaften Solisten und Dirigenten fast 200 Werke uraufgeführt. Dank seines kreativen  Profils und seiner Offenheit für Neues feiert dieses schwedische Ensemble stetig große Erfolge und lockt immer wieder neue Zuhörer in die Welt der Kunstmusik.

Viele hervorragende Solisten und Dirigenten haben mit Musica Vitae gastiert und viele Stunden hat das Orchester auf Tourneen in Schweden und im Ausland verbracht. Die Reisen haben Musica Vitae in eine Vielzahl kleiner und großer Orte in der Heimat, aber auch auf große Konzertbühnen in China, den USA, Griechenland und Spanien geführt. Das Orchester spielt auch regelmäßig bei kleinen und großen Kammermusik-Festivals sowohl zu Hause als auch auf dem Kontinent. Musica Vitae hat über 20 CDs eingespielt und wurde zweimal für den Grammy in der Kategorie „Klassisches Album des Jahres“ nominiert. Das Orchester tritt regelmäßig im Radio und im Fernsehen auf.

Vor zehn Jahren spielte  Øystein Baadsvik seine erste CD gemeinsam mit Musica Vitae ein, dies war der Auftakt zu einer glänzenden Karriere. Heute ist der Norweger der beste Tubaspieler  der Welt und Musica Vitae ist glücklich, den Kontakt wieder aufgenommen zu haben  und gemeinsam mit ihm als Solisten eine jazzinspirierte Suite aus Ferry Tales von Erland Skonsvoll und Øystein Baadsvik  sowie  klassische Musik für Tuba zu präsentieren.

Jakob Hagen, FSJler

FSJ Kultur in MV – freiwillig im Norden!

Ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur bedeutet ein Jahr lang praktische Erfahrungen in einer Kultureinrichtung sammeln, eigene Ideen umsetzen, Verantwortung übernehmen und Vorstellungen für eigene berufliche Perspektiven entwickeln.

Weiterlesen

Und genau das geht auch bei uns, hier in der Musik- und Kunstschule ATARAXIA! Hier wirst du Teil eines bunten Kollegiums und übernimmst eine Vielzahl unterschiedlichster Aufgaben! So gehören Tätigkeiten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Organisation und des Veranstaltungsmanagements sowie zahlreiche, an deine ganz persönlichen Stärken angepasste Herausforderungen bei uns bald zu deinem Alltag.
Auch deine musikalische und/oder künstlerische Entwicklung kommt unter Garantie nicht zu kurz.
Dein Träger wird die Landesvereinigung für Kulturelle Jugendbildung M-V (LKJ) sein. Die LKJ ist Ansprechpartner für Fragen und Probleme aller Art während dieses Jahres.
Ebenso organisieren sie 4 Seminare bei denen du die anderen FSJ-ler im Bereich der Kultur aus MV kennen lernst, an diversen Workshops teilnimmst und Erfahrungen austauschen kannst.

Bewerben kannst du dich

http://fsjkultur.de/bewerbung.html

Falls du Fragen bezüglich des FSJ Kultur explizit bei ATARAXIA hast, kannst du dich gern an mich, Jakob Hagen, wenden.

NACHLESE

Jörg Ulrich Krah, Violoncello und Bernhard Parz, Klavier

Erlesener Kammermusikabend „Beethoven im Spiegel des 18. Jahrhunderts“ bei ATARAXIA

Mit einem erlesenen Kammermusikabend klang die Eröffnung des Schweriner Kultur- und Gartensommers am Samstag, 23. April 2016 aus. Mehr als 40 Besucher kamen in den Genuss, im Saal von ATARAXIA das virtuose Zusammenspiel von Bernhard Parz am Klavier und Jörg Ulrich Krah auf dem Violoncello zu erleben.

Kinder der Kita „Rappelkiste“, Foto: Markus Müller

ATARAXIA-Kinderfest im Rahmen der 21. Tage Alter Musik

Mit einem lebendigen und bunten Kinderfest bereicherte ATARAXIA die diesjährigen Tage Alter Musik. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Schweriner Schlossmuseum und dem Musikverein MV erlebten Hunderte von Gästen einen unvergesslichen Tag im einzigartigen historischen Ambiente des Schweriner Schlosses.

Thea Bölter, Hauke Kuphal

Foto: Christiane Lüdicke

Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

11. bis 13. März 2016 in Wismar

Großartiger Erfolg für ATARAXIA-Schüler beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Alle 9 ATARAXIA-Schüler, die sich Ende Januar auf regionaler Ebene für die nächste Stufe des Wettbewerbs qualifiziert hatten, wurden beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ am vergangenen Wochenende in Wismar für ihre musikalischen Leistungen mit einem Preis ausgezeichnet. 7 Schülerinnen und Schüler sicherten sich die Teilnahme am Bundesfinale im Mai in Kassel gesichert. 

Weiterlesen

1.Preis und Weiterleitung zum Bundesfinale
Gitarrenduo: Kyra Sulkowski (ATARAXIA) und Kim Sulkowski (Konservatorium Schwerin), 24 Punkte
Gitarrenquartett: Oskar  Barsch, Julius Bartels, Yannick Grunow, Jan Eric Rieger, 23 Punkte, Klasse Michaela Geisler
Klavier und Oboe:  Heinrich von Campe  (Konservatorium Schwerin) und Lukas Lützow, 23 Punkte, Klasse Wolf-Markus Zschunke
1. Preis
Violine: Fritz Werner, 23 Punkte, Klasse Maria Schöne und Dietrich Hempel
2. Preis
Gesang:
Thea Bölter, 22 Punkte, Klasse Christiane Schütze (Gitarrenbegleitung Hauke Kuphal)

Georg Katzer, Komponist

 Zhifeng Hu, Sebastian Lange und Christoph Lindner

Neue Musik bei ATARAXIA

Die beiden der Neuen Musik gewidmeten Veranstaltungen am Samstag, 27. Februar 2016 waren ein sehr großer Erfolg. 45 interessierte Zuhörer folgten den Ausführungen Georg Katzers, einer der bekanntesten Vertreter zeitgenössischer Musik, zum Thema „Musik und Mathematik“ . Und die drei jungen Musiker des „Trio Noir“ beeindruckten mit einer außergewöhnlichen Darbietung Neuer Musik die über 70 Zuhörer.

Rezension

Kommentar von Malte Hübner, Vorsitzender des Vereins für Neue Musik Mecklenburg-Vorpommern und Stellv.Vorsitzender des Landesverbands M-V des Deutschen Komponistenverbands

Die Musik- und Kunstschule ATARAXIA, diese wesentliche Bereicherung für das Schweriner Kulturleben, macht erfreulicherweise auch auf einem nicht gerade häufig begangenen Pfad künstlerischer Äußerung von sich reden.
Die neue, zeitgenössische Musik, eine wichtige und lohnenswerte Facette im geistigen Leben, findet seit einiger Zeit ihre Heimstatt in eben diesem Institut. Waren schon im vergangenen September Komponisten aus M-V hier im „Composers concert“ zu Gast, so konnten die erfreulich vielen Interessierten am 27.Februar 2016 am selben Ort ein Konzert neuer Musik genießen, das durch ein wunderbares Miteinander dreier junger Musiker um den Saxophonisten Sebastian Lange mit der Pianistin Zhifeng Hu und Christoph Lindner am Schlagwerk zu einem sehr schönen Erlebnis wurde. Es war mehr als nur „Zusammenspiel“: ich hatte den Eindruck, die noch !! Schüler  haben sich die Musik der  sieben hier aufgeführten Komponisten wirklich zu Eigen gemacht!
Auch waren die Stücke sämtlich nicht nur anhörenswert, sondern die Fantasie entzündend. Allerdings möchte ich, ohne die Bedeutung der anderen Werke zu schmälern, die Uraufführung der „exkursions 2“ von Georg Katzer auf Grund seiner Vielfalt an musikalischen Gedankensplittern und deren meisterhaften Zusammensetzung (KOMPOSITION),besonders erwähnen. Interessant gestaltete sich vorab ein Vortrag Georg Katzers, der kaleidoskopartig Erhellendes über sein Komponieren und seine Sicht auf das Verhältnis von Musik zur Mathematik einem  zahlreichen Publikum- es waren 45 neugierige Zuhörer anwesend- zum Besten gab.
Das Interesse des Schweriner Publikums an neuer Musik, seien es die 73 Besucher des Sonnabend-Konzerts oder der damals ebenso gut gefüllte Raum bei unserem „Composers concert“ letzten Jahr, lassen mich auf eine hoffnungsvolle kulturvolle Zukunft blicken!
Zu verdanken ist dies alles der nimmermüden Begeisterung des Leiters der “ ATARAXIA“, dem Komponisten  Jörg Ulrich Krah und seinen Mitstreitern, die mit großem Engagement diesen wunderbaren Abend Wirklichkeit werden ließen. Macht nur so weiter…


Gelungene Winterferien

Für 65 Schweriner Schülerinnen und Schüler gab es keine Langeweile in den Winterferien. Ob Trickfilm, Puppentheater, Malen an der Staffelei oder Beatboxing – die Teilnehmer nutzten die reichhaltigen Workshopangebote.

Impressionen aus den Kursen
Trickfilm, Puppentheater, Beatboxing, Malen an der Staffelei

Preisträgerinnen Kyra und Kim Sulkowski
Foto: Christiane Lüdicke

Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2016

Die intensive Vorbereitung hat sich gelohnt. 15 Schülerinnen und Schüler stellten sich am vergangenen Wochenende den Herausforderungen des Wettbewerbs und 13 von ihnen erhielten einen ersten Preis, zwei einen zweiten Preis.

Weiterlesen

Neun Preisträger werden sich in den kommenden Wochen intensiv auf die Teilnahme am Landeswettbewerb im März 2016 vorbereiten. 1.Preis und Weiterleitung: Kyra und Kim Sulkowski (Gitarren-Duo, 25 Punkte); Oskar Barsch, Julius Bartels, Yannick Grunow und Jan Eric Rieger (Gitarren-Quartett, 24 Punkte); Thea Bölther (Pop-Gesang, 24 Punkte); Fritz Werner (Violine, 23 Punkte); Lukas Lützow (Oboe, 23 Punkte). 1. Preis: Yuxuan Bai (Violine, 24 Punkte); Marke Boden ( Klavier, 22 Punkte); Aron Kühne (Saxophon, 22 Punkte); Hauke Kuphal (Gitarre, 22 Punkte). 2. Preis: Sarah Roesler (Violoncello, 20 Punkte), Alena Kachel (Violine, 20 Punkte).  Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde! Ein großer Dank geht an alle Lehrkräfte und an die Familien der Schüler, die mit großem Engagement zur erfolgreichen Teilnahme beigetragen haben.

Mona Lisa im Schloss Dreilützow

Mona Lisas Lächeln

Die Besucher des Schlosses in Dreilützow werden derzeit von einer lächelnden Bildergalerie verzaubert. Die Künstler Juliane Umbreit und Thomas Sander starteten Ende des letzten Jahres im Rahmen ihrer Kurstätigkeit ein Malprojekt – Kunstbetrachtung aktiv, das Kopieren der legendären Mona Lisa von Leonardo da Vinci.

Weiterlesen

Den 9 Kindern zwischen 6 und 12 Jahren hat diese aktive künstlerische Beschäftigung große Freude bereitet und ihre nachempfundenen Bilder beeindrucken durch Können und ganz eigene Sichtweisen auf das legendäre Kunstwerk. Bis Mitte Februar lädt die Kunstschau der Musik- und Kunstschule ATARAXIA in das Schloss in Dreilützow ein.

Ein Flügel für ATARAXIA.
Video: www.springfilm-produktion.de

Ataraxia-Geschäftsführerin Frau Gerit Kühl, Frau Brigitte Feldtmann und Herr Jörg Ulrich Krah, pädagogisch-künstlerischer Leiter der Musikschule.

Ein Flügel für ATARAXIA

Der Traum von einem neuen Flügel hat sich unerwartet rasch erfüllt. Frau Brigitte Feldtmann – die Schirmherrin des Jugendsinfonieorchesters Schwerin – hat anlässlich des 25-jährigen Jubiläums ihrer Stiftung „Feldtmann Kulturell“ offiziell bekannt gegeben, dass sie ATARAXIA einen Steinway-B-Flügel aus ihrem privaten Besitz dauerhaft zur Verfügung stellen wird.

Bei unserer Spendenaktion für den Flügel wurden fast 25.000 € gesammelt. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Eltern, Partner, Kollegen und Schüler, die mit ihrem persönlichen Engagement und ihren Spenden zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben!

Die Ankunft des langersehnten Flügels wurde mit einem bewegenden Festkonzert am Freitag, 13. November 2015 in Anwesenheit von Frau Feldtmann und zahlreichen Gästen gebührend gefeiert. Schüler der ATARAXIA-Akademie und der yaro (young academy Rostock) sowie ausgewählte Musikpädagogen gestalteten einen Konzertabend, der die Frische und Vielfarbigkeit der Musikschule auf beeindruckende Weise widerspiegelte.

Weihnachtswerkstatt 5.12.2015

Weihnachtswerkstatt

Mehr als 150 Gäste waren bei der 5. Weihnachtswerktstatt von ATARAXIA am zweiten Adventssamstag im Speicher künstlerisch aktiv und fertigten mit Hilfe der ATARAXIA-Künstler Weihnachtsbaumschmuck und kleine Geschenke an. Mittendrin war eine Gruppe von 20 syrischen Kindern aus dem Erstaufnahmelager in Stern-Buchholz, die intensiv das Atelier erkundeten und mit großer Begeisterung an den verschiedenen Bastelangeboten teilnahmen.

Foto: Dietmar Unger

Kammermusikabend

Mit einem großartigen Konzert begeisterte das Trio Hans Matthias Glaßmann (Klarinette), Chika Matsuhisa (Klavier) und Jörg Ulrich Krah (Violoncello) am 5.12.2015 das Publikum im Saal von ATARAXIA. Durch den neuen Steinway-Flügel ist der Saal nun ein idealer Ort für kammermusikalische Konzerte, eine entsprechende Reihe ist in Vorbereitung.

Zwergenmusik bei ATARAXIA Neu: Vormittagskurse!

Gemeinsam singen und rumtanzen macht viel mehr Spaß. Bei der fröhlich entspannten Eltern-Kind-Gruppe „Zwergenmusik“  können die ganz Kleinen (ab 2-4 Jahren) spielerisch in die Welt der Musik eintauchen.
Die Nachfrage ist groß. Daher bietet die Musikpädagogin Heike Görz ab März 2016 auch am Mittwoch Kurse an. Von 9.00 bis 9.45 Uhr musiziert ein Elternteil mit einem Kind (gern auch mit Oma oder Opa). 10.00 bis 10.45 Uhr sind Schweriner Tagesmütter mit ihren Tageskindern herzlich zur Musikstunde eingeladen.
Anmeldungen werden bei ATARAXIA entgegengenommen unter
0385 76 111 0 oder www.ataraxia-schwerin.com.

 

Schauspielworkshop für Theaterbegeisterte ab 60!

Mit einem kostenfreien Workshop im Wonnemonat Mai sollen Interresierte ab 60 ermutigt werden, gemeinsam mit der Kursleiterin Andrea Sólya Theater zu spielen.

Weiterlesen

„Mein Ziel ist es, eine Gruppe für Seniorentheater ins Leben rufen. Fangen wir doch erst mal mit einem Workshop im Wonnemonat an. – Notfalls wird Opa verkauft… Ob wir nun wie Henry Vahl (der im nächsten Jahr seinen 110. Geburtstag feiern würde) die Zitronenjette oder Meister Anecker spielen, wird sich zeigen. Mit Textvorlagen werden wir arbeiten. Und Herr Schiller kommt auch nicht zu kurz. Doch keine Angst vor’m Textlernen! Das können wir gern anderen überlassen… Wir wollen vor allem SPIELEN! Eigene Vorschläge sollen sogar eingebracht werden.  Ziel: Humorvoller und wertschätzender Umgang miteinander beim Darstellen von Geschichten. Eigenen, erflunkerten, gelesenen…

Ich freue mich auf Sie!“ Andrea Sólya

Andrea Sólya absolviert derzeit eine Ausbildung zur Theaterpädagogin an der Theaterwerkstatt Heidelberg.

Anmeldungen bitte über das Büro von ATARAXIA.

Schalter_Anmeldung

MUSIK
Kurze Wartezeiten gibt es derzeit für folgende Instrumente:
Oboe, Violoncello, Ukulele, Mandoline und Waldhorn
TANZ
In den Kindertanzgruppen für 6-7jährige bei Andreas Paesler sind derzeit Plätze frei.
KUNST
In den Kunstkursen für alle Altersgruppen, Studienvorbereitung Kunst sowie in der Bauwerkstatt, Druckwerkstatt und in der Kleiderwerkstatt finden Interessierte noch Platz, einfach nachfragen und vorbeischauen!

Schalter_Anmeldung