AKTUELLES

Konzertreihe „Hörwelten“
Tasto solo improvisando 

In drei Improvisationen wird die Schweriner Pianistin Astrid Schaefer im vierten Konzert der Reihe der Verbindung von Wort und Ton auf die Spur gehen. Eintritt: Was Ihr wollt – Wie es Euch gefällt! 

Programm

„Die Zukunft zeigt sich in uns, lange bevor sie eintritt.“ R.M. Rilke
Ouvertüre – Ohne Worte, jedoch nicht liedhaft

„Stell dich mitten in das Feuer, liebe dieses Ungeheuer in des Herzens rotem Wein!“ W. Borchert
NachtWelt – Auf  d

„Kein Morgen bringt das Heute uns zurück, Wir haben keine Zeit als diese.“ M. Kaléko
Synkope

Nach Studien der Fächer Historische Musikwissenschaft und Orchesterdirigieren sowie Theaterengagements in Lübeck, Schwerin und Kassel ist Astrid Schaefer als Klavierlehrerin, Korrepetitorin und Atempädagogin bei ATARAXIA und der Städtischen Musikschule Wismar tätig.

 

Johanna Radoy /Jörg Ulrich Krah
Fotos: © Reiner Nicklas / © Digital Photo Image OHG

Konzertreihe „Hörwelten“
Im Maß der Zeit

Im fünften Konzert der Reihe „Hörwelten“ am Freitag, 7. Juli 2017 um 19.30 Uhr musizieren Johanna Radoy (Violine) und Jörg Ulrich Krah (Violoncello). Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Maurice Ravel,
Iannis Xenakis, Kaija Anneli Saariaho und Jörg Ulrich Krah.

Bach passt  immer. Zeitgenössisches auch. Trauen Sie sich!
Eintritt: Was Ihr wollt – Wie es Euch gefällt!

Foto: © Agustin Luna/Luciano Tobaldi

Konzertreihe „Hörwelten“
Gespielte Leidenschaft  Tango-Duo

Das sechste Konzert der neuen ATARAXIA-Reihe „Hörwelten“ am Montag, 10. Juli 2017 um 19.30 Uhr wird getragen von Gefühlen der Sehnsucht, Leidenschaft und dem Tango Argentino. 

Weiterlesen

Das 2012 in Buenos Aires gegründete Dúo Luna-Tobaldi ist nicht nur in Argentinien bekannt. Während ihrer mehrmaligen Tourneen haben sie die Herzen der Europäer berührt. Beide Musiker spielen mit ihrem persönlichem Stil eine Mischung von Tangos unterschiedlicher Perioden. Agustin Luna ist ein Gitarrenvirtuose, und Luciano Tobaldi beeindruckt mit seinem Bandoneon Spiel und gleichzeitigem Gesang. Es ist eine große Freude, diese leidenschaftlichen Musiker in Schwerin begrüßen zu können.
 Eintritt: Was Ihr wollt – Wie es Euch gefällt!

Lennart Tensundern, Sophie Elisabeth Schröder, Ingolf Drabon, Lukas Lang, Sönke Weißer

Foto:                       © LHS/Christina Lüdicke

Erfolgreicher Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb konnten die Teilnehmer von ATARAXIA mit außerordentlichen Leistungen überzeugen. Das Saxophonquartett  mit Sophie Elisabeth Schröder, Lennart Tensundern, Lukas Lang und Sönke Weißer erhielt einen ersten Platz mit 25 Punkten. Die Schüler von Ingolf Drabon können zu Recht stolz auf ihr Können sein. Ein zweites, ebenfalls für den Bundeswettbewerb nominiertes Saxophonensemble konnte leider nicht am Wettbewerb teilnehmen.

Ein großer Dank geht die Schüler, an den langjährigen Lehrer Ingolf Drabon sowie an die Familien der Preisträger, die mit viel Ausdauer und großem Engagement zur erfolgreichen Teilnahme beigetragen haben.

Symbolische Übergabe der Überlassungsurkunde des Steinway-Flügels
von Frau Brigitte Feldtmann an Gerit Kühl und Jörg Ulrich Krah

Stadtpräsident Stephan Nolte (links), Brigitte Feldtmann und Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier
Foto:    © LHS / Christina Lüdicke

Frau Brigitte Feldtmann ist Ehrenbürgerin von Schwerin

Wir freuen uns, dass Frau Brigitte Feldtmann zur Ehrenbürgerin von Schwerin ernannt wurde. Mit ihrem großen Engagement als Kunstmäzenin hat sie viele kulturvolle Spuren in Schwerin hinterlassen.  Die Musik- und Kunstschule ATARAXIA ist seit November 2015  in der glücklichen Lage, qualitativ hochwertigen Unterricht und erlesene Konzerte und auf dem Steinway-Flügel zu geben – Dank der Dauerleihgabe von Frau Feldtmann. Die neue Konzertreihe „Hörwelten“ ist ein wunderbares Ergebnis dieser Unterstützung. Auch das Wirken des Jugendsinfonieorchesters Schwerin als Kooperation des Konservatoriums Schwerin mit ATARAXIA e.V. wäre ohne die Schirmherrin Frau Brigitte Feldtmann nicht denkbar. Wir wünschen ihr weiterhin viel Freude im Umgang mit der Musik und Kultur, viele Anregungen und einen festen Platz im Herzen der Schweriner.

Plakat
TO Helbig


Neu bei ATARAXIA
Konzertreihe „Hörwelten“

Unter dem Titel „Hörwelten“ startet im April die neue Konzertreihe der Musik- und Kunstschule ATARAXIA. Qualitativ hochwertige Konzertereignisse treffen in ungezwungenem Rahmen auf neue Klangerlebnisse. Die zehn Konzerte der Reihe gestalten international renommierte Gäste, Lehrende von ATARAXIA und die talentiertesten Schülerinnen und Schüler. Die „Hörwelten“ werden im Rahmen der Orchesterförderung des NDR gefördert.
Ungewöhnlich ist nicht nur die Dramaturgie der Reihe sondern auch die Regelung des Eintrittspreise. Damit der Besuch der Konzerte allen möglich ist, entscheiden die Gäste selbst über den Eintritt: Was Ihr wollt – Wie es Euch gefällt!
KONZERTÜBERSICHT

ACHTUNG, FEHLERTEUFEL! vom 21.-25. August 2017

Kunst-, Musik- und Theaterfans von 10 bis 14 Jahren können in der Zeit vom 21. bis 25. August 2017 eine unvergessliche Ferienzeit erleben. Auf dem Gelände des Landschulheims Raben Steinfeld am Schweriner See kann sich die Phantasie frei entfalten. Fünf begeisterte und erfahrene Kursleiter freuen sich auf kunstverrückte Kinder und Jugendliche. Das Camp wird von der Musik- und Kunstschule ATARAXIA durchgeführt. Anmeldungen werden bis zum 1. Juli 2017 bei ATARAXIA entgegengenommen. Nähere Informationen zum Angebot gibt es im FLYER oder telefonisch 0385/76 111 0.

Schalter_Anmeldung

MUSIK
Kurze Wartezeiten gibt es derzeit für folgende Instrumente:
Fagott, Oboe, Ukulele, Mandoline, Kontrabass und Waldhorn

Die „Zwergenmusik“ freut sich auf Zuwachs beim Vormittagskurs am Mittwoch von 9.30-10.15 Uhr. Geeignet für Kinder und Geschwister von 2-6 Jahren mit ihren Eltern, Großeltern oder Tagesmüttern.
TANZ
Ab Schuljahr 2016/17 wird unser Tanzangebot erweitert und es gibt Plätze in den neuen Kursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
KUNST
In den Kunstkursen für alle Altersgruppen, Studienvorbereitung Kunst sowie in der Bauwerkstatt und in der Kleiderwerkstatt finden Interessierte noch Platz, einfach nachfragen und vorbeischauen!

Schalter_Anmeldung